Bestandsaufnahme: Satire

Neulich hatten wir eine Unterhaltung mit dem Plappergeier, ÖSTERREICHs “scharfem Schnabel”.

Plappergeier, ÖSTERREICH

Ausriss: ÖSTERREICH, Plapper-Geier

Zugegeben eine recht kurze Unterhaltung. Aber bei der Gelegenheit hat uns der Plappergeier darauf hingewiesen, dass es sich beim “scharfen Schnabel” um keinen Journalismus, sondern um Satire handelt. Interessanterweise lassen sich in fast allen Zeitungen Satire-Rubriken finden, zeichnerisch im Comic-Stil umgesetzt. Einige davon, diese Aufreihung erhebt schließlich nicht den Anspruch der Vollständigkeit, haben wir mal gesammelt.

Am Bekanntesten ist wahrscheinlich der Herr Strudl aus der KRONENZEITUNG.

Herr Strudl, KRONE

Ausriss: KRONE, Herr Strudl

Aber nicht zu vergessen, die regionalen Satire-Geschwister des Herrn Strudl, der oberösterreichische Bruder Knödel-Sepp und der Salzburger Bruder Stierwascher:

Stierwascher, Krone Knödel-Sepp, Krone
Ausrisse: KRONE, Stierwascher & Knödel-Sepp

Frauen sind, wie in Spitzenpositionen üblich, eher spärlich zu finden:

Kleine Zeitung
Ausriss: KLEINE ZEITUNG, Amanda Klachl

Daneben gibt es unter anderem noch:
Waldschratt, Niederösterreichische Bezirksblätter Of´Ntschentsche, Kärntner Tageszeitung
Ausrisse: Bezirksblätter Niederösterreich und Kärntner Tageszeitung

Böse Zungen behaupten, der Plappergeier wäre nur ein billiger Abklatsch vom Österraben. Wir halten uns da aber raus; wollten nur mal über den Tellerrand schauen. Kann ja nie schaden.

Österrabe, Heute
Ausriss: Heute, Österrabe

One Reply to “Bestandsaufnahme: Satire”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

four × three =